BZ 23.02.09

Kanton will BLS behalten

Mit 55,75 Prozent hält der Kanton Bern die Mehrheit an der BLS. Und das soll so bleiben. Zum jetzigen Zeitpunkt sei weder eine Fusion noch ein Verkauf der BLS geplant oder in Vorbereitung, schreibt der Regierungsrat in der Antwort auf eine Frage aus dem Grossen Rat. Mit der bevorstehenden Gründung der BLS Netz AG werde zudem sichergestellt, dass die Infrastruktur direkt der öffentlichen Hand gehöre. In diese neue Gesellschaft will die BLS rückwirkend auf 1.Januar 2009 ihre Bahninfrastruktur inklusive Lötschberg-Basistunnel überführen und danach die BLS Alptransit AG auflösen, die den Tunnel gebaut hat. Der Bund wird an dieser Netz AG die Mehrheit halten, der Kanton Bern eine Minderheit. drh

zurück